Ein Leben für die Heuler

Seehund
©
produktion clipart/NDR

Erstausstrahlung am 30.07.2013 um 18:15 Uhr im NDR

Seehunde gehören zu den größten Raubtieren der Nordseeküste und dennoch geraten sie ab und zu in Not. Einen Sommer lang hat die NDR Journalistin Gabriele Lebs zusammen mit ihrem Kamera-Team den Arbeitsalltag in der Seehundstation Friedrichskoog an der Nordsee dokumentiert. Seit 15 Jahren kümmert sich hier Tanja Rosenberger um Seehundbabys, die ihre Mutter verloren haben. Meist kommen die kleinen Heuler halb verhungert und krank in die Station. Alle drei Stunden müssen Tanja Rosenberger und ihre Helfer sie mit Fischbrei füttern und sie später an das selbstständige Leben in der Natur wieder heran führen. Eine Aufgabe, die viel Einsatz und Idealismus fordert.
Der Film schaut hinter die Kulissen der Seehundstation und thematisiert  zugleich mit schönen Tier- und Naturaufnahmen das faszinierende Leben der Seehunde im Wattenmeer.
(Quelle: produktion clipart/NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Kamera: Rudolf Fromeyer, Hermann Oehlert
Schnitt: Claire Walka
Redaktion: Christian Pipke – NDR
Produktion: produktion clipart