Kloster Clemenswerth

+Clemenswerth

© NDR

Erstausstrahlungam 20.03.2016 um 15 Uhr im NDR

Eine Barockkapelle im hohen Norden, Ordensbrüder, die neben einem Schloss wohnen: Pastorin Annette Behnken kocht diesmal auf ungewöhnlichem Terrain. Bei ihrer Reise durch norddeutsche Klöster und ihre Küchen besucht sie die Kapuziner-Brüder in Clemenswerth.

Seit mehr als 200 Jahren leben und arbeiten hier Mitglieder des traditionsreichen Männerordens. Einst hergerufen, um den katholischen Glauben zu vertiefen, sind die Patres noch heute aktiv für die Seelsorge im nördlichen Emsland. Für das leibliche Wohl in Clemenswerth sorgt eine erfahrene Köchin und Haushälterin, die diese Aufgabe bereits von ihrer Mutter übernommen hat.
Unter ihrer Anleitung stellt sich Annette Behnken diesmal der Aufgabe, den Bewohnern des Klosters ein leckeres Sonntagsessen zu servieren: Lammhaxe mit Ofenkartoffeln. Und zum Nachtisch gibt es eine echte emsländische Spezialität.

Doch Annette Behnken hält es nicht in der Küche. Die Moderatorin und Pastorin ist mit dabei, wenn morgens die Menschen aus der Umgebung in die prunkvolle Schlosskapelle strömen. Sie erlebt, wie sich freundliche, ältere Herren in fromme Patres verwandeln, wird Zeugin, wie sich Gläubige und Ordensmitglieder gemeinsam im Morgengebet zu einer Einheit verbinden, in der die jahrhundertealte Tradition der Kapuziner eindrucksvoll lebendig wird.

Und Annette Behnken nimmt sich Zeit für Fragen: Wie lebt es sich in einer frommen Männer-WG? Welche Rolle spielen Ideale wie Armut und Bescheidenheit im Alltag heute noch? Und wie funktioniert der Job als Ordensbruder im 21. Jahrhundert?
Zwischen Küche und Garten, Beichtstuhl und Sakristei taucht die Moderatorin ein in das von einem jahrhundertealten Rhythmus geprägte Leben in Clemenswerth. Sie trifft einen Ikonenmaler, plaudert mit ihm über Reliquien und Heilige und erfährt vom „Senior“ der Gemeinschaft, was es heißt, im Kloster alt zu werden.

 

Regie: Cornelius Kob
Autor: Martin Wolf
Moderation: Annette Behnken
Kamera: Lars Hinrichs
Schnitt: Claire Walka
Ton: Gero von Gerlach
Aufnahmeleitung: Antje Schadow
Requisite: Theresa Becker
Redaktion: Juliane Eisenführ
Produktionsleiterin: Heike Ernst
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg