Irrläufer – Stray Passenger

Synopsis

Obwohl es ihn in die Ferne zieht, verharrt Aimo in seinem monotonen Alltag. Bis am 11.111sten Tag seines Lebens geheimnisvolle Zeichen auftauchen und ihn auf unbetretene Pfade locken. Eine Odyssee durch fremde, virtuelle und surreale Welten beginnt, auf der er sich seinen (Alb)Träumen, Wünschen und Versuchungen stellen muss. Dabei begegnet er immer wieder der unergründlichen Giselle, die unerwartet auftaucht und wie ein roter Faden durchs Ungewisse führt. In der Konfrontation mit dem Unberechenbaren und von Giselle fasziniert, überwindet Aimo seine Passivität und macht sich auf die Suche nach einem Durchgang in ein anderes Leben. Wer zu seinen Träumen aufbricht, muss auch etwas zurücklassen.
.

Aimo lives a steady, homogenous live. He doesn’t break out, even if he dreams of getting away. Then on the 11.111st day of his life, mysterious traces appear and encourage him to get off the beaten track. An Odyssey through different realities begins, where Aimo has to face fears and temptations. But there’s a light in the dark: the lovely and inscrutable Giselle. She comes and goes unexpectedly, giving him coded clues that help him to find his way through the unpredictable. Fallen in love with her, Aimo overcomes his passivity and tries to find a passage to another life. But those who set out for their dreams must also leave something behind.
.

TEAM

Darsteller * Cast: Željko Vidovic, Varia Linnéa Sjöström, Helga Höhn, Axel Röthemeyer, Edmund Klein, Jean-Claude Mawila, Anna Pietocha, Armin Eschenbacher, Susanne Grote, Naciye Özsu, Bernd Thiele, Romana Alferi, Anke Biebrich, Lutz Jahnke

Produktion, Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt, Sound Design & Musik *
Production, screenplay, direction, DOP, sound design, editing / Music:
Claire Walka
Regieassistenz * Assistant director: May Kato
Produktionsassistenz *Production assistance:
Andrew Lazar, Ariane Mayer, Astrid Rieger, Rahel Seitz
Aufnahmeleitung * Set manager: Astrid Rieger
Licht * Lightning: Owi Mahn, Sandra Ellinger, Jos Diegel, Björn Ullrich, David Sarno, Natalie Mahdavi Azar, Rahel Seitz
Ton * Sound: Alexander Dumitran, David Sarno, Bernd Thiele
Szenenbild * Set design: Claire Walka, Mechthild Seidemann
Kostümbild * Costume design: Claire Walka, Rahel Seitz
Maske * Make-up: Mechthild Seidemann, Rahel Seitz
Tonmischung * Sound mix: Bernd Zimmermann
Betreuung *Supervised by : HfG Offenbach, Prof. Rotraut Pape

 

FÖRDERUNG * Funding

Hessische Filmförderung – Hessian Film Funds

NOMINIERUNGEN / PREISE * NOminations / Awards

2009 Nominierung für den Bildgestalterinnenpreis IFFF Dortmund Köln
Nomination for the Female DOP Award IFFF Dortmund Köln
2008 4 . Preis * 4. Prize, Barfilmtage Coburg
2008 Claire Walka nominiert für * nominated for Best Cinematography
Željko Vidovic nominiert als * nominated as Best  Actor
Cyprus Shorts Fest, Nicosia, Nordzypern * North Cyprus
2008 Lobende Erwähnung * Special mention Festival del Cinema Brescello
2007 Nominierung zum hessischen Hochschulpreis
Nomination for the Hessian Student Film Award

FESTIVALS

2010
A corto di Idee
Festival des gescheiterten Films

2009
Filmfestival Thunersee

2008
International Short & Independent Film Festival Dhaka
Festival Internacional de Cine Pobre Havana
Cyprus International Short Film Festival Nicosia
Asterfest Strumica Macedonia
Kulturnacht Tübingen
Festival del Cinema Brescello Italy
Slow Film Festival Eger Hungray
FilmFest Veslo NL, Kunstfestival „Begehungen“
Guck Mal Kurz Euskirchen
Kurzfilm Weicht
I’ve seen Films Milano
Kleine Jasedower Filmtage
Phantastischer Trashfilm Kassel
Kinofest Bukarest
Barfilmtage Coburg

2007
emaf Osnabrück (Premiere)
Open Eyes Marburg
Tabor Film Festival Croatia
BuSho Short Film Festival Budapest
Filmfest Weiterstadt
Luksuz Film Festival Krsko Slovenia
Antoni-Fest Berlin
BRNO Sixteen Czech Republic
Toti International Video Festival Maribor
S-I-N 07 Straubing
Tofifest Torún Film Festival
Kurzfilmfest Oberschöneweide
Fimschau Baden-Württemberg
Platforma Video Athen
Filmski Front Novi Sad
Studentischer Filmkreis TU Darmstadt