News

27.12.2017 SCHNITT

Wie geht das? Auf Exkursion mit den Meersforschern
NDR Fernsehen 18:15 bis 18:45 Uhr

„Siebzig Prozent der Erdoberfläche sind von Meerwasser bedeckt, es ist der größte Lebensraum der Erde und doch kennt man vom Meer weniger als von der Rückseite des Mondes, sagen Forscher. Die Erforschung des Meeres wird immer wichtiger. Bei der Exkursion läuft aber nicht alles nach Plan. Eine Winde der Alkor fällt aus und wichtige Forschungsgeräte können nicht eingesetzt werden. Forscher, Mannschaft und Kapitän sind nun gefordert, eine Lösung zu finden.“ (Quelle: NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/Mit-der-Alkor-auf-Ostseetoern,sendung719610.html

 ************************************************************************

26.11.2017 VERÖFFENTLICHUNG

Karussell Ausgabe 7  – Verweile doch

Meine Kurzgeschichte Nächte, die vom Driften in einer Sommernacht handelt, wurde für die neue Ausgbe zum Thema Verweile doch ausgewählt.
Weitere Autoren sind Pierre Dietz, Alexander Eilers, Maja Loewe, Maria Victoria Odoevskaya, SAID, Wolf von Wedel und viele andere.

************************************************************************

07.11.2017 SCHNITT

NaturNah: Genau hingeschaut! Der Vogelzeichner
NDR Fernsehen 18:15 bis 18:45 Uhr

„Wer Vögel zeichnen will, muss ein gutes Auge haben. Das feine Gefieder originalgetreu auf Papier zu bannen, ist alles andere als ein Kinderspiel. Für Christopher Schmidt ist es fast Meditation: draußen sein, Vögel beobachten und malen. Dabei taucht er ein in die Natur, schaltet vom Alltag ab und entdeckt immer wieder Neues. Seine einzigartigen Aquarellzeichnungen zeugen von dieser guten Beobachtungsgabe.“ (Quelle: NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Exkursion-an-der-Ostseekueste,sendung703206.html

************************************************************************

05.11.2017 SCHNITT

Klosterküche (15) – Kochen mit Leib und Seele
Süßes für die Seele im Kloster Isenhagen
NDR Fernsehen 15:30 bis 16:00 Uhr

„In der Klosterküche gibt diesmal Fruchtiges den Ton an. Dafür ist Annette Behnken in Isenhagen genau am richtigen Ort. Ob Himbeeren, Brombeeren oder Holunderbeeren – leckere Früchte gibt es im Garten des ehemaligen Zisterzienserklosters in Hülle und Fülle. Die werden von Klosterköchin Ingrid Eichler ganz traditionell verarbeitet – zu Säften, Sirup oder Marmelade – und verfeinern im Herbst den Speiseplan der Klosterdamen. Das zeigt sich auch an der heutigen Menüfolge: Als Vorspeise gibt es Fliederbeersuppe mit Grießklößchen. Zum Hauptgang wird passend zur Erntezeit Sellerieschnitzel mit Kartoffelpüree serviert. Dazu ein grüner Salat aus dem Garten mit Himbeerdressing, als Dessert ein köstliches Buchweizenküchlein mit Kompott..“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Kloster-Isenhagen-Suesses-fuer-die-Seele,sendung708202.html

************************************************************************

 .

03.11.2017 LESUNG

Smells Like Writers‘ Spirit 3: Schwarze Löcher – Dichter geht’s nicht!
Literatur-Show mit Performance, Video & Musik
20 Uhr • KIR • Langenfelder Damm 94 • 22525 Hamburg


Welches Gedicht ist so dicht, dass es alle Gedanken einsaugt?
Ausgerechnet im Urknall überfiel uns diese Frage und absorbierte uns.
Leben wir in einem schwarzen Loch?
Was wir zwischen Black Out und Abwärtsspirale erlebt haben, erfahrt ihr am 3. November.

Mit Sönke Andresen, Ansgar Hilbig, Frietzsche, Henning Geisler, Bernadette Schlaffner, Linda Schyma, Maria Victoria, Claire Walka & NOiSY HEART!

Danach Where is my Mind? Party
Indie, Postpunk, UndergrouNDW mit DJ MpunkTMESSER

 .

************************************************************************

25.09.2017 LESUNG

Randstreifen#Horizonte
Ich bin zu Gast bei der Harburger Auslese

19:30 Uhr • KulturWerkstatt Harburg e.V. • Kanalplatz 6 • 21079 Hamburg
Eintritt: 5 Euro / 3 Euro

Unterwegs sein. Mit Ziel oder ohne. Das Weite suchen. Anhalten wollen. Nicht wissen, wohin. Warum. Etwas finden. Verlieren. Aufeinander treffen. Zufällig. Zwangsläufig. Einfach so. Zuschauen. Smalltalks halten. Mit sich selbst reden. Oder schweigen.

www.kulturwerkstatt-harburg.de/Seiten/lesung.html

************************************************************************

24.09.2017 SCHNITT

Klosterküche (14) – Kochen mit Leib und Seele
Saure-Gurken-Zeit im Kloster Isenhagen

NDR Fernsehen 15:30 bis 16:00 Uhr

„Obst und Gemüse im eigenen Garten ernten und dann gleich weiterverarbeiten: Was heute wieder in ist, gehört in Isenhagen von jeher zum Alltag. Am Rande der Lüneburger Heide lernt Annette Behnken diesmal ein Kloster kennen, in dem Selbstversorgung noch immer den Speiseplan bestimmt. Für die Pastorin heißt das – Gummistiefel anziehen und selbst Hand anlegen: Gemeinsam mit Hauswirtschafterin Ingrid Eichler geht es in dieser Folge der Klosterküche zunächst ins Beet und dann an den Herd. Als Vorspeise gibt es eine schmackhafte Kerbelsuppe. Die Gurken aus dem Klostergarten werden eingemacht und zusammen mit Bohnen, Spiegelei und Bratkartoffeln zum Hauptgang serviert. Himbeeren frisch vom Strauch mit Honig und Ziegenkäse bilden den süßen Abschluss.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Saure-Gurken-Zeit-im-Kloster-Isenhagen,sendung684208.html

 

************************************************************************

14.09.2017 LESUNG

Die Eröffnung der Hamburger Albphilharmonie
19:30 Uhr Einlass • 20:15 Beginn • Salon Stoer (Wintergarten)Fischmarkt 6 • Hamburg
Abendkasse: 8,50 Euro

Die Hamburger Albphilharmonie öffnet ihre Pforten – direkt am Fischmarkt im Wintergarten des SALON STOER. Hier lesen die Hamburger AutorInnen Jonis Hartmann, Claire Walka und Frietzsche vor lebendiger Geräuschkulisse aus eigenen und andersartigen Werken: „I heard all things in the heaven and in the earth. I heard many things in hell.“ (Poe, „The Tell-Tale Heart“) Für die musikalische Leitung konnten die Musiker von TRAUMRATION gewonnen werden. Auf dem diesjährigen blurred-edges-Festival wurden sie mit standing ovations gefeiert. Wir freuen uns sehr, dass sie all die Ängste an diesem Abend verstärken werden. Als besonderes Bonbon geben sie gegen Ende des Abends ein Kurzkonzert. Wir sind gespannt, was dann passiert.

www.facebook.com/events/1725200881115865/
albphilharmonie.tumblr.com

 

************************************************************************

13.-16.09.2017 REGIE

Screening von Hotel Bellevue @ Zagreb Tour Film Festival

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.
Seit drei Generationen erleben die Timms dort allen Höhen und Tiefen: Bombige Feste wie den Tanztee, scharenweise hungrige oder prominente Transitreisende, den Mauerfall vor 25 Jahren und den Strukturwandel, der die Stadt mehr und mehr ins Abseits drängt.
Das Hotel versucht die Tradition zu pflegen und zugleich mit den neuen Anforderungen Schritt zu halten – für frischen Wind sorgt dabei die neue Juniorchefin, eine Brasilianerin.
Gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

www.zagreb-tourfilm.com/english/official-selection-2017

 

************************************************************************

02.-06.09.2017 REGIE

Screening  von Mut zum Leben @ FERFILM Festival Kosovo

Weil Christoph einem Mädchen einen Drink ausgab, wurde er 2007 Opfer einer Prügelattacke. Er lag monatelang im Koma. Danach muss er bei null anfangen, bleibt zu 80% schwerbehindert, kämpft weiter und gründet die Initiative „FIRST Togetherness“.

ferfilm.eu
www.first-togetherness.com

************************************************************************

27.08.2017 LESUNG

Hamburger Gast & Gäste
18 Uhr • Bergedorfer Schloss • Bergedorfer Schloßstraße 4 • 21029 Hamburg
Eintritt frei

Der Autor und aktuelle Hamburger GastStephan Roiss hat mich eingeladen, zusammen mit ihm und Daniel Mellem zu lesen.

************************************************************************

30.06.2017 VERÖFFENTLICHUNG & PREIS

Hessens beste Kurzgeschichten. Von Satire bis Science-Fiction

Erscheint im Cocon-Verlag Hanau
Meine Kurzgeschichte Kaiserlei, die am gleichnamigen Kreisverkehr in Offenbach am Main spielt, wurde für die Anthologie ausgewählt und erhält einen Sonderpreis der Jury.
.
***********************************************************************
.

25.06.2017 REGIE

Screening  von Mut zum Leben @ Underground Film Fest München

Weil Christoph einem Mädchen einen Drink ausgab, wurde er 2007 Opfer einer Prügelattacke. Er lag monatelang im Koma. Danach muss er bei null anfangen, bleibt zu 80% schwerbehindert, kämpft weiter und gründet die Initiative „FIRST Togetherness“.

www.first-togetherness.com
www.facebook.com/events/1654319704870891

************************************************************************

14.06.2017 REGIE

Startschuss für meinen Kurzdokumentarfilm Licht & Schatten

Henning Geisler arbeitet in zwei harten Jobs. Er ist Türsteher und Erzieher im Drogenentzug für Jugendliche. Mit Offenheit, Humor und Verantwortungsbewusstsein stellt er sich den Herausforderungen zwischen Licht und Schatten.

Am ersten Drehtag begleiten wir Henning und seine Kollegen Viktor Hacker und Intensiv-Dieter bei der Türsteherlesung Zeit für Zorn im Schanzenzelt.

www.facebook.com/ZeitfuerZorn

Gefördert von Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

************************************************************************

19.06.2017 LESUNG

Sprelacart  Das Forum im Filmraum
20 Uhr, Filmraum, Müggenkampstraße 45
Eintritt: 5 Euro

Ich lese mit den beiden tollen Autorenkolleginnen Elisa Helm und Tanja Schwarze aus dem Forum Hamburger Autorinnen und Autoren

https://www.facebook.com/events/1188752474584432/
www.forum-hamburger-autoren.de

************************************************************************

12.06.2017 LESUNG

Jour Fixe des Writers‘ Room
20 Uhr, Kühne Lage, Schützenstraße 39
Eintritt: 5 Euro

Text und Wein! Ich lese ich mit meinen vier tollen Autorenkollegen Sönke Andresen,
Dietlind Frieling, Lutz Kramer und Bettina Rolfes in der Kühnen Lage in Bahrenfeld.

www.facebook.com/events/1151926194954185/
www.writersroom.de

************************************************************************

Bis Ende Mai ABSTIMMEN:

Mein Text Hotel der Träume wurde für den Wettbewerb Mitten unter uns von Quintessenz Manufaktur ausgwählt. Das Thema waren Geschichten aus dem Alltag.

Hier lesen und abstimmen: http://blogq5.de/geschichten-wb_03

************************************************************************

14.04.2017 LESUNG

Smells like Writer’s Spirit No. 02
NOiSY HEART goes Ka(te)rfreitag

Literatur-Show mit Performance, Video & Musik
im Spirit der 80er & 90er
20 Uhr im Kir Hamburg, Langenfelder Damm 94
Eintritt 4 Euro

Die Endzeit schien schon greifbar nahe, da stellte sich ihr eine rosa-poppige Lebenslust entgegen. Die zweite Smells like writers‘ spirit Lesung komprimiert an einem Abend Gegensätze von tiefschwarz bis neonpink.

Mit Linda Schyma, Elisa Helm, Claire Walka, Ansgar Hilbig und Lutz Kramer, unterstützt von der Gruppe NOiSY HEART (deren Mitglieder wie immer streng geheim bleiben):

Von Dunkelheit, Tod und Narkose
über Verwandlung und Metamorphose
zum Aufbruch ins Schwerelose:
Befreiung, Erlösung, Ekstase,
eine pralle rosa Seifenblase
für die Mädchen zum Spaße
den sie brauchen – oder rauchen.

www.facebook.com/events/1170465719733023

**************************************************************************

ab 07.03.2017 WEBLESUNG

Schaumwald ist ein Auschnitt aus meinem Romanprojekt Durchreise.
Auf dieser endlosen Durchreise befindet sich Martin, ein Vertreter für Bad-Software.
Er fährt quer durch Deutschland, beobachtet alle möglichen Menschen und entwickelt dabei so seine Theorien. Als der dann einen Unfall mitansehen muss, lässt ihn sein Auto-Pilot immer öfter im Stich.

Hier hören:
www.literaturinhamburg.de/Weblesungen.php?id=2&lesid=914&lesautor=308

************************************************************************

17.01.2017 SCHNITT

Verliebt in Amrum – Unterwegs mit dem Inselfotografen
NDR Fernsehen, NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr

„Endloser Sandstrand, urwüchsiger Wald, Salzwiesen und Watt: Die vielfältige Natur von Amrum hat Sven Sturm am liebsten vor der Linse. Die Dokumentation begleitet den Naturfotografen bei seinen Streifzügen über Amrum. Seine Bilder dokumentieren die Tierwelt und die unterschiedlichen Landschaften der Nordseeinsel übers Jahr. “ (Quelle: NDR)

Autorin: Inga Golde
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Unterwegs-mit-dem-Inselfotographen,sendung601712.html

************************************************************************

13.01.2017 LESUNG

Smells like Writer’s Spirit No. 01
KIR Hamburg, 20 Uhr, Langenfelder Damm 94
Eintritt frei

Am Freitag dem 13. Januar betreten Jonis Hartmann, Lutz Kramer, Elisa Helm und Claire Walka die Bühne des legendären Kir Hamburg.
Mit Blick auf diese bis in die frühen 80-er zurück reichende aufregende Geschichte des Kir, dreht sich der ganze Abend um Subkultur, (Anti-)Helden der 80s & 90s, die eigene Jugend, Party und Musik.
Zu Gast ist außerdem die ominöse Gruppe NOiSY HEART, deren Mitglieder auf keinen Fall verraten werden wollen. Aber eines ist sicher – was in den letzten 30 Jahren so manches Herz in einen übertakteten Motor verwandelte, soll schonungslos offen ans Tageslicht gebracht werden.

Ab 23 Uhr wird getanzt, bei „Where ist my mind“ mit DJ MpunkT Messer

www.facebook.com/events/450454852009738

************************************************************************

23.12.2016 SCHNITT

Klosterküche (9) – Kochen mit Leib und Seele
Religiöse Vielfalt in Frenswegen

NDR Fernsehen 14:00 bis 14:30 Uhr, Wiederholung am 30.12.2016 um 01:55 bis 02:30 Uhr

„Tausende Besucher zieht es jedes Jahr ins Kloster Frenswegen in Nordhorn im äußersten Westen Niedersachsens. Das bedeutet für die Küche: viele verschiedene Geschmäcker und oft jede Menge Sonderwünsche. Für Jetti Heerspink ist das kein Problem: „Wir machen alles möglich“, sagt die freundliche Küchenchefin.
Das Kloster, einst als katholisches Augustiner-Chorherrenstift gegründet, dient heute sechs christlichen Konfessionen als Ort der Begegnung. Pastorin Annette Behnken trifft hier auf Jugendliche, die eine Zeitlang im Kloster leben“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/klosterkueche/Kloster-Frenswegen,sendung591572.html

************************************************************************

08.12.2016 LESUNG & CD-RELEASE

Kulturhaus Eppendorf, 20 Uhr, Julius-Reincke-Stieg 13a, Hamburg

Das Forum besteht aus einem guten Dutzend Autorinnen und Autoren. Den Kern regelmäßiger Treffen bildet die Textarbeit, öffentlich präsentiert sich das Forum in Jahrbüchern und auf Lesungen, etwa in Bars und Galerien. Im Dezember ist es wieder soweit: Die Jahreslesung in unserem Stammsitz, dem Kulturhaus Eppendorf steht an.

Es lesen Oskar Sodux, Sascha Preiß, Sigrid Behrens, Nathalie Keigel, Jonis Hartmann, Marie-Alice Schultz, Katha Schulte und Claire Walka.

Außerdem wird das brandneue Jahrbuch 2016 vorgestellt: Ein Hörbuch mit 12 kurzen Texten von Tanja Schwarz, Jonis Hartmann, Inga Sawade, Elisa Helm, Sigrid Behrens, Claire Walka, Oskar Sodux, Karen Köhler, Marie-Alice Schultz, Silke Stamm, Nathalie Keigel und Sascha Preiß.

www.facebook.com/events/796285907176297

************************************************************************

30.11.2016 VERÖFFENTLICHUNG

Pareidolia 26

Text und Bild von und mit: Johannes Stahl, Lütfiye Güzel, Kai Pohl, Clemens Schittko, Boris Guschlbauer, Jürgen Landt, Phelotom, Linda Schyma, Harald Retzbach, Johannes Witek, Gert Manthey, Dada Reinhardt, Jonis Hartmann, Hans Pop, Martin Rudolph, Serafine Frey, Claire Walka, Oliver Scheibler, Bdolf & Tim Reuscher

http://sternstundendeskapitalismus.de/shop/zines/pareidolia-26.html

************************************************************************

17.11.2016 LESUNG

Hanse Office meets Deus ex Machina
19 Uhr, Hanse-Office, Avenue Palmerston 20, Brüssel

Die renommierte flämische Literaturzeitschrift Deus ex Machina stellt an diesem Abend ihre Hamburg-Ausgabe mit zahlreichen Texten von Hamburger Schriftstellerinnen und Schriftstellern vor.
Nach der Begrüßung durch Dr. Antje Flemming von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und einer Einführung von Wim Michiel (Deus ex Machina) werden und Sascha Preiß, Silke Stamm, Katha Schulte, Marie-Alice Schultz und Claire Walka vom Forum Hamburger Autorinnen und Autoren aus ihren Werken lesen.

Info: http://deusexmachina.be/presentatie-hamburgnummer-in-hanse-office

************************************************************************

30.10.2016 SCHNITT

Klosterküche (8) – Kochen mit Leib und Seele
Pilger im Kloster Fischbeck

NDR Fernsehen15:00 bis 15:30 Uhr

„Seit über tausend Jahren leben im Stift Fischbeck an der Weser christliche Frauen. Sie stammten einst aus adeligen Familien. Auf diese blaublütige Vergangenheit ist man auch heute noch stolz. Immerhin stand einst ein deutscher Kaiser Pate bei der Gründung.Die schönen Gebäude und die malerische Gegend haben schon immer Pilger angezogen. Für sie steht im Stift eine gemütliche Pilgerwohnung bereit.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

Info: www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Pilger-im-Kloster-Fischbeck,sendung570764.html

************************************************************************

25.09.2016 SCHNITT

Klosterküche (7) – Kochen mit Leib und Seele
Süntelbuchen im Kloster Fischbeck
NDR Fernsehen, 15:00 bis 15:30 Uhr

„Gemeinsam mit den Stiftsdamen macht sich Annette Behnken im Bulli auf den Weg, um einen neuen Baum für den Klostergarten auszusuchen. Die Äbtissin Katrin Woitack hat sich für eine Süntelbuche entschieden – eine weltweit einmalige Baumart vom nahegelegenen Gebirgszug Süntel. Schon bald wird das ausgewählte Exemplar mit seinem mystisch anmutenden krummen Wuchs den Baumbestand im Stiftsgarten ergänzen.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Klosterkueche-Kochen-mit-Leib-und-Seele,sendung558482.html

************************************************************************

16.08.2016 SCHNITT

NaturNah: Der heimliche Mitbewohner – die Fledermaus
NDR Fernsehen, 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am17.08.16 um 13:00 Uhr

„Seit 110 Jahren überquert die Levensauer Hochbrücke bei Kiel den Nordostsee-Kanal. Nun soll der nördliche Pfeiler der Brücke abgerissen werden, weil der Kanal wegen des erhöhten Schiffsaufkommens verbreitert werden soll. Doch ausgerechnet darin befindet sich ein einzigartiges Winterquartier für Fledermäuse, deswegen planen Naturschützer den Umzug der seltenen Säugetiere.“ (Quelle: NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/NaturNah-Der-heimliche-Mitbewohner-die-Fledermaus,sendung554488.html

************************************************************************

17.07.2016 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
11:30 Lichtspiel Schneverdingen

Der Film läuft bei der Finissage der Ausstellung: “Ein Schaf im Haus der Zeit“, Gemeinschaftsprojekt der Künstler/innen Dietlind Horstmann-Köpper, Barbara Schnabel, el.doelle

Filminfo:
Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.
Seit drei Generationen erleben die Timms dort allen Höhen und Tiefen: Bombige Feste wie den Tanztee, scharenweise hungrige oder prominente Transitreisende, den Mauerfall vor 25 Jahren und den Strukturwandel, der die Stadt mehr und mehr ins Abseits drängt.
Das Hotel versucht die Tradition zu pflegen und zugleich mit den neuen Anforderungen Schritt zu halten – für frischen Wind sorgt dabei die neue Juniorchefin, eine Brasilianerin.
Gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

www.kulturverein-schneverdingen.de
www.lichtspiel-schneverdingen.de

************************************************************************

09.07.2016 LESUNG

Stadtschattengewächse
18 Uhr im Sierichschen Forsthaus, Otto-Wels-Str. 3

Gibt ein Abseits mitten in der Urbanität? Auf dem Randstreifen, im Fahrstuhl, hinter dem Bushäuschen oder unter dem Teppich? Stille zwischen Verkehrslärm, Bilderflut und Quasselstrippen? Was wächst jenseits des Offensichtlichen, im Schatten unserer Gedanken?

Jonis Hartmann, Elisa Helm, Lutz Kramer, Sascha Preiß und Claire Walka präsentieren kurze Texte an der Grenze der Gattungen mit performativen oder musikalischen Elementen

www.stadtparkverein.de

.

************************************************************************

.

07.07.2016 LESUNG

Träum weiter!
Ein literarischer Abend mit Geschichten aus dem Unterbewusstsein
18:30 bis 20:30 Uhr im Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38

Vor dem Fußballspiel noch mal geträumt! Bei Träum weiter! wird mein Text Fluidum
gelesen.
Mit dabei sind auch Fabienne Unverblümt, Lutz Kramer, Linda Schyma und andere tolle Autoren und Musiker!

traeumweiterblog.wordpress.com/autoren-und-kuenstler

.

************************************************************************

.

26.06.2016 LESUNG

Literatur Quickie
16 Uhr, Tafelspitz, Himmelstraße 5

Ich lese mit diesen tollen Autoren:
Stephan Roiss, Wolf-Ulrich Cropp, Peter Engel und Sven Heuchert
.
************************************************************************
.
24.06.2016 REGIE
Film, Fusel & Futter
Screening von 
Lichtspuren und Klingelkarussell
ab 21 h, Bikini Kino, Schäferstraße 26

Es laufen außerdem Filme von den ehemaligen HfG Offenbach Studenten Henning Christiansen, Mark Liedtke und Sylvie Hohlbaum

www.facebook.com/events/1756124767965000

.

************************************************************************

ab 24. 05.2016 WEBLESUNG

Fluidum und Maschinenblumenliebe sind zwei experimentelle Texte:

„Er durchschneidet die Gegenwart, wirft seine Geister aus der Bahn, über moosbedeckte Untergründe, schlittern sie in Lichtkreise, in Wände aus Licht, bis das Denken in unterirdische Höhlen entschlüpft. Rotieren wie ein Schlafwandler, der seine Ekstase nicht kennt, wie ein Urtier ohne Zeitgefühl, ohne Davor, Danach, nichts als Instinkt und Treibenlassen.“

www.literaturinhamburg.de/Weblesungen.php

Hier anhören:

************************************************************************

06.05.2016 REGIE

Mut zum Leben
Premiere & Jurypreis Kurzfilmtage Thalmässing

Weil Christoph einem Mädchen einen Drink ausgab, wurde er 2007 Opfer einer Prügelattacke. Er lag monatelang im Koma. Danach muss er bei null anfangen, bleibt zu 80% schwerbehindert, kämpft weiter und gründet die Initiative „FIRST Togetherness“.

www.first-togetherness.com
www.kurzfilm-thalmaessing.de

************************************************************************

29.04.2016 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Las Vegas Galaxy Film Awards

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

http://galaxyfilmawards.com/lvgfa-2016

************************************************************************

20.04.2016 LESUNG & PODIUMSDOSKUSSION

Books de Hoode
19:30 Uhr, Hasenschaukel Hamburg

Eine schnelle, unterhaltsame Infusion aus stimulierender Literatur und sedierenden Drinks. Die Hamburger Autoren und Kulturmacher Daniel Vollstedt und Tobias Soffner stellen jeden dritten Mittwoch im Monat in der Hasenschaukel aktuelle Werke sowie Lieblingsbücher vor und plaudern mit einem prominenten Gast über dessen Werk. Ein Abend für alle, die in einer Stunde vier Bücher kennenlernen möchten, ohne jede einzelne Seite anzufassen. Die Buchhandlung im Schanzenviertel verkauft für Kurzentschlossene aktuelle Werke vor Ort.

Gast: Claire Walka
Aktuelles Buch: Sarah Kuttner: 180 Grad Meer
Getränk: Wodka Ahoi

Info: www.booksdehoo.de

************************************************************************

17.04.2016 SCHNITT

Klosterküche (4) – Kochen mit Leib und Seele
Ökumenisches Forum

NDR Fernsehen, 15:00 bis 15:30 Uhr

„Mitten zwischen Luxusappartements, Elbphilharmonie und Kreuzfahrt-Terminal in Hamburgs Hafencity befindet sich ein christliches Kloster. Pastorin Annette Behnken lernt auf ihrer Reise durch die Klöster Norddeutschlands im Ökumenischen Forum eine moderne Form geistiger Gemeinschaften kennen.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/Klosterkueche-Kochen-mit-Leib-und-Seele-4,klosterkueche170.html

************************************************************************

16.04.2016 MUSIKVIDEO-RELEASE

Hilde
19:30 Hamburg Eimsbüttel bei Schnittlust

Zu dem Song Hilde haben Frank Unsinn, Teja Fischer und ich mit Mire Buthmann und Malte Müller von der Tüdelband ein Video gedreht, das nun bei Schnittlust präsentiert wird.

Info: www.dietuedelband.de

************************************************************************

15.04.2016 LESUNG

Mosaik Lesereise
19:30 Chavis Kulturcafé Hamburg

Tag 5 der Lesereise der Literaturzeitschrifzt Mosaik. Ab geht es nach St. Pauli an die Reeperbahn. Wenn schon Hamburg, dann aber wirklich!

Es lesen: Marko Dinic, Elisa Helm, Lisa Viktoria Niederberger, Peter.W., Rick Reuther, Claire Walka, Special Guest: Gayath Almodoun

http://www.mosaikzeitschrift.at/ankuendigungen/mosaik-lesereise-deutschland/

************************************************************************

20.03.2016 SCHNITT

Klosterküche (3) – Kochen mit Leib und Seele
Kloster Clemenswerth

NDR Fernsehen 15:00 bis 15:30 Uhr

„Eine Barockkapelle im hohen Norden, Ordensbrüder, die neben einem Schloss wohnen: Pastorin Annette Behnken kocht diesmal auf ungewöhnlichem Terrain. Bei ihrer Reise durch norddeutsche Klöster und ihre Küchen besucht sie die Kapuziner-Brüder in Clemenswerth.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/Klosterkueche-Kochen-mit-Leib-und-Seele-3,klosterkueche144.html

************************************************************************

10.03.2016 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Transilvania Shorts Spring Edition, Rumänien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

http://transilvaniashorts.ro

************************************************************************

21.02.2016 LESUNG

BestenLesung der Debütantenbörse 10
17:00, Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38

„Heute ist er hier. Akkumuliert:gerettet. Im Zuviel aus Staub, Hitze, Lärm, Hysterie. Endlich Stille im Kopf. Innere Leere.“

Weitere Autoren:
Marion Venhaus, Margret Silvester, Veronika Trojan, Corinna Reinke, Christina Sothmann, Angela Pietrzik

Info: www.lit-hamburg.de

************************************************************************

21.02.2016 LESUNG

Dachkammerflimmern
15:00, Writers Room im Pop Up Store, Grindelallee

Anthologielesung zu 20 Jahre Writers‘ Room, Literatur aus der Dosenfabrik Hamburg

„Tage, Monate, ein Jahr. Es ist seltsam, wie die Zeit vergeht. Ich erzähle ihr nichts von der Frage auf der Wand. Nichts von den Träumen, den Wäldern, den Gedanken oder ihrem Platz darin.“

www.writersroom.de

************************************************************************

21.02.2016 REGIE & LESUNG

Screening Hotel Bellevue
19:00 Writers‘ Room im Pop Up Store, Grindelallee

Hinterrationale Liederaturküche
20:00 Writers Room im Pop Up Store, Grindelallee

Es musizieren, singen und lesen Lutz Kramer, Tessa Hellbusch, Jens Gärtner, Sascha Preiß und ich kurze Texte und Lyrik. Und an den Herdplatten: Christoph Bitterberg

www.writersroom.de

************************************************************************

14.01.2016 LESUNG

WELTWEITE LESUNG FÜR ASHRAF FAYADH
20:00, Filmraum Hamburg, Müggenkampstraße 45

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung von Gedichten und Texten als Unterstützung für Ashraf Fayadh, am 14. Januar 2016 auf.

Außer mir lesen:
Mohammed Alhisamawi, Daniel Bielenstein, Henry Holland, Sascha Preiß, Larissa Rode und Jaber Tomizi

www.worldwide-reading.com

************************************************************************

20.12.2015  SCHNITT

Klosterküche (2) – Kochen mit Leib und Seele
Kloster Mariensee
NDR Fernsehen 15:15 bis 15:45 Uhr

„In der zweiten Folge besucht Pastorin Annette Behnken das Kloster Mariensee – idyllisch gelegen im Neustädter Land nördlich von Hannover. […] Sie erhält diesmal Unterstützung von einem syrischen Koch, der mit seiner Familie erst vor Kurzem als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist. Die traditionelle Klosterküche mischt sich dabei mit arabischen Zutaten und Gewürzen – eine kulinarische Begegnung der Kulturen: Das Kloster Mariensee ist bekannt als offenes und gastliches Haus und unterstützt Flüchtlinge im nahe gelegenen Neustadt.“ (Quelle: NDR)

Regie: Cornelius Kob
Redaktion:Juliane Eisenführ
Redaktionsleiterin: Anja Würzberg
Produktion: NDR Hamburg

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Klosterkueche-Kochen-mit-Leib-und-Seele,sendung454222.html

************************************************************************

16.12.2015

LESUNG

Dachkammerflimmern
19:00, Café Forelle, Erzbergerstrasse 14, Hamburg

Anthologielesung zu 20 Jahre Writers‘ Room, Literatur aus der Dosenfabrik Hamburg

„Tage, Monate, ein Jahr. Es ist seltsam, wie die Zeit vergeht. Ich erzähle ihr nichts von der Frage auf der Wand. Nichts von den Träumen, den Wäldern, den Gedanken oder ihrem Platz darin.“

Weitere Lesende:
Detlev Scholz, Bettina Rolfes, Anette Zaborowski

www.writersroom.de

************************************************************************

12.12.2015 LESUNG

Screening Hotel Bellevue
Smita Patil Documentary and Short Film Festival, Pune, Indien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

http://spiffpune.in

************************************************************************

03.12.2015 SCHNITT

Mr. Globetrotter – Von einem Abenteuer ins nächste
Typisch! NDR Fernsehen18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am 08.12.15 um 13:00 Uhr

„Er hat alles ausprobiert, was Spaß versprach. Er hat Risiko gesucht – die Welt entdeckt und anschließend auch noch Karriere gemacht. Klaus Denart gehört zu den interessantesten Geschäftsleuten unserer Zeit und lebt als Freund und Nachbar des Survival-Experten Rüdiger Nehbergs in Grande im Süden Schleswig-Holsteins. Als Mitbegründer eines der heute größten Outdoor-Unternehmen Europas haben seine eigenen Ideen Erfolg gehabt. Dabei lebte er lange als „Globetrotter“ von der Hand in den Mund.“ (Quelle: NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Von-einem-Abenteuer-ins-naechste-,sendung449006.html

************************************************************************

03.12.2015 LESUNG

Jahreslesung des Forum Hamburger Autorinnen und Autoren
20:00 Kulturhaus Eppendorf, Hamburg

„… Jetzt haben sie Feierabend und stehen hier vor ihm, dafür haben sie bezahlt. Dafür, ein bisschen über den Tellerrand zu leiden, in Schweiß und Tränen zu versinken, feuchte Hände fassend, warme Körper spürend, Augen zu, Kehle auf, Bier, Träume, Dunst, Geplärre. Seine Melodien sind wie Erdrutsche, die das Denken versenken, Baumwurzeln, die in Ekstase würgen, Schwefelsümpfe, die anschmiegsam betäuben….“

Weitere Autoren:
Jonis Hartmann, Sascha Preiß, Inga Sawade, Tanja Schwarze und Oskar Sodux

www.facebook.com/events/1651049888507703

************************************************************************

November 2015 VERÖFFENTLICHUNG

DUM Nr. 76

Mein erstes literarisches „Readymade“ – natürlich zum Thema Kunst – ist im ulimativen Magazin DUM erschienen.

THEMA: KUNST
Wer geht noch hin?
Von Klamauk bis Konfrontation

www.dum.at

************************************************************************

27.11.2015  SCHNITT

Die Orkanfahrt von U 31
die nordstory
NDR Fernsehen 20:15 bis 21:15 Uhr

„U-Boot-Kommandant Lars Gößing und seine 28 Mann starke Besatzung Delta haben den Auftrag, mit ihrem U-Boot U 31 an einer Marineübung der Royal Navy teilzunehmen. 1.000 Seemeilen beziehungsweise knapp 2.000 Kilometer Überwasserfahrt von Eckernförde bis Plymouth in Südengland liegen vor dem Kapitän und seiner Besatzung. […] Nach fünf Tagen auf See schlägt das Wetter um. U 31 kämpft sich durch die aufgepeitschte Nordsee, bei Seefahrern bekannt als eines der gefährlichsten Seegebiete. Die Situation spitzt sich zu, als die Besatzung eine Hurrikanwarnung für das Seegebiet erhält, auf das sie Kurs nehmen.“ (Quelle:NDR)

Autorin: Inga Golde
Redaktion: Katrin Glenz, Andrea Jedich
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Die-Orkanfahrt-von-U-31,sendung447848.html

************************************************************************

26.-28.11.2015 REGIE

Screening und Preis für Hotel Bellevue
G AWARDS Neapel Italien

Ausgezeichnet mit „MIGLIOR DOCUMENTARIO“ – Bester Dokumentarfilm

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.facebook.com/GAwards

************************************************************************

24.11.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Cinefest Encore
20 Uhr Lichtmess Hamburg

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.cinefest.de/d/pro_events.php#Encore

************************************************************************

14. – 22.11.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Västerås Filmfestival Schweden

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.vasteras-filmfestival.se

************************************************************************

07.11.2015 REGIE

Schnelsener Buchenlesung Film Spezial
Screening ausgewählter Filme von mir (entstanden 2005-2014)
16 Uhr, Königskinderweg 120, Hamburg

„Der Arbeitskreis „Unkontrollierte Kulturelle Weichenstellung“ lädt ein zur 13ten Schnelsener Buchenlesung Film Spezial über Claire Walka“

Ich zeige ich ganz unterschiedliche Kurzfilme, Experimentelles, Witziges, von Kurzspielfilm über Musikvideos zu Animation und Dokumentarfilm, alle entstanden zwischen 2005-2014

Und ich lese einen kurzen Text!

************************************************************************

30.10. – 08.11.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Mostra Audiovisual de Cambuquira, Brasilien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.mostramosca.com.br
www.facebook.com/MostraAudiovisualdeCambuquira

************************************************************************

26.10.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
FESTICINI, City of Sumaré, São Paulo, Brasilien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.festicini.com.br
www.facebook.com/festicini

************************************************************************

23.-24.10.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
Rugged Phoenix Underground Filmfestival
Springvale, Maine, USA

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.ruggedphoenixunder.wix.com/rpusff

************************************************************************

01.-04.10.2015 REGIE

Screening von Hotel Bellevue
TERRITORIUM FILM Kaliningrad, Russland

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

www.territoriyakino.ru

************************************************************************

25.09.2015 REGIE

RETROSPEKTIVE meiner Filme von 2002-2014
Künstlerhaus Lauenburg 19 Uhr

In der ersten Retrospektive meines Lebens zeige ich ganz unterschiedliche Kurzfilme, Frühwerke, Experimentelles, Witziges, von Kurzspielfilm über Musikvideos zu Animation und Dokumentarfilm, alle entstanden zwischen 2002-2014 (Programm 90 min, dazwischen Pause)

www.kuenstlerhaus-lauenburg.de

************************************************************************
ARCHIV
************************************************************************

02.-06.09.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ FERFILM Fest,
Ferizaj, Kosovo

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.ferfilmfest.com

————————————————-

11.-15.08.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Feria Internacional de Cine de Manziales FICMA, Kolumbien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.ficma.co

————————————————-

13.-15.08.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Middlecoastfest (OP)
Bloomington, USA

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.middlecoastfest.com

————————————————-

08.07.2015 ++Lesung++ Kurzprosa @ „Fernweh oder Kieszommer?“
19:00, Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38

„Die Nächte sind Funken, die sich im Himmel zerstäuben oder ein Loch ins neue Kleid brennen. Schief gesungene Seemannslieder und das Vergessen, wenn man in die Glut sieht.“

Weitere Autoren:
Jan Kressin, Stefan Beuse, Sophia Koutrakos, Svenja Hirsch, Hella Kemper, Dietlind Frieling, Linda Schyma, Jonis Hartmann

Info: www.literaturhaus-hamburg.de/programm/veranstaltungen/2015-07-08/fernweh-oder-kiezsommer

————————————————

05.07.2015 ++Lesung++ Kurzgeschichte @ Dachkammerflimmern
17:00, Literaturzentrum Hamburg, Schwanenwik 38

Anthologielesung zu 20 Jahre Writers‘ Room Hamburg

„Tage, Monate, ein Jahr. Es ist seltsam, wie die Zeit vergeht. Ich erzähle ihr nichts von der Frage auf der Wand. Nichts von den Träumen, den Wäldern, den Gedanken oder ihrem Platz darin.“

Weitere Autoren:
Lars Henken, Sadiq Rahman, Bettina Rolfes, Anette Zaborowski

Info: www.lit-hamburg.de/?q=veranstaltungen

————————————————-

04.07.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Filmfest Wismar
13:30 Uhr, Wismar, Kino im Filmbüro

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.filmbuero-mv.de

————————————————-

18.06.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Festival Cinemart
19 Uhr, Barcelona, Placa Catalunya

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.festivalcinemart.com

————————————————-

14.06.2015 ++Lesung++ Kurzgeschichte @ LIT.FEST. Stuttgart
12:00, Bühne Über Stuttgart, Doggenburgstr. 17

„Tage, Monate, ein Jahr. Es ist seltsam, wie die Zeit vergeht. Ich erzähle ihr nichts von der Frage auf der Wand. Nichts von den Träumen, den Wäldern, den Gedanken oder ihrem Platz darin.“

Weitere Autoren:
Philipp Neudert, Lisa Kempter, Thomas Bissinger, Kathleen Kennedy, Annika Eichstädt, Elvira Santos, Marion Schäuble, Henrik Pohl

Info: https://litfestblog.wordpress.com

facebook: https://www.facebook.com/litfeststuttgart

————————————————-

29.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Windsor Independent Filmfestal
18:00, Windsor, USA

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.windsorfest.com/buy-tickets.html

————————————————-

22.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Underground Film Festival
18:30 Uhr, Film.Coop, München

Ausgezeichnet mit“BEST SOUND & MUSIC“ für Michael Gentner

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.undergroundfilmfest.tv

————————————————-

16.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ 300 Minutes International Film Festival, 21:15 Uhr, Alter Schlachthof Karlsruhe

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: http://300minutes.jimdo.com/

————————————————

12.- 16.05.2015 ++Ausstellung, Lesung & Film/Regie++ Stadt im Wald @ Projektor, Sternstraße 4, Hamburg

Stadt im Wald – Festival mit der Künstlergruppe “Der Flaneur”

Das mobile Kino “Flimmern” lädt mit uns, der Künstlergruppe “Der Flaneur”, zu “Stadt im Wald”, einem Festival mit Ausstellung, Kino, Konzert und Lesungen ein.

Nach über einem Jahr Wandern und Flanieren in Hamburg und Umgebung begannen wir uns zu fragen, was ist Natur, was Zivilisation und kann man beides wirklich trennen?
Die Ergebnisse unserer Erkundungen haben in unterschiedlichen Künsten Ausdruck gefunden.

Es stellen aus: Claudia von Allwörden / Eva Becker / Neele Bunjes / Christian Chladny / Henning Christiansen / Fabian Daub / Florence e. / Michael Gentner / Ansgar Hilbig / Andreas Hoffmann / Fabienne Houdret / Lukas Huber / Mascha Lang / Patrick Mattausch / Frank Mudder / Piet Nieder / Wolfram Späth / Moritz Stetter / Ying Tang / Roland Trost / Claire Walka / Birgit Wudtke

Während der ganzen Ausstellung sind Fotografien von mir zu sehen.

Bei der Vernissage am 12.05. lese ich um 21 Uhr einen kurzen Text, später spielt die Band „Frank“ und DJ Tim Boo Ba legt auf.

Am 13.05. kommt um 20 Uhr mein Film „Lichtspuren“ als Vorfilm zu „Das Geheimnis der Bäume von Luc Jaquet. Dafür müssen Karten unter reservierungen@flexiblesflimmern.de mailto:reservierungen@flexiblesflimmern.de reserviert werden Eintritt fürs Kino: 8 Euro

Zu empfehlen ist auch die Finissage am 16.05. mit einer Überrschungs-Filmpremiere „Der geheimnisvolle Vulkanmann“ um 18 Uhr, der Band „Still in Search“ um 21 Uhr, danach steht dann DJ Elevate Ecky an den Plattentellern.

Schaut vorbei und freut Euch mit uns!

Info: www.facebook.com/events/1581319245479415/

————————————————-

11.-17.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Salón Internacional de la Luz,
Bogóta, Kolumbien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.saloninternacionaldelaluz.com————————————————-

06.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Neiße Film Festival
16:00 Zittau, 22:00 Großhennersorf

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.neissefilmfestival.de

————————————————-

04.-06.05.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Inonu University Short Film Festival
Inonu University,Malatya, Turkey

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info:http://festival.inonu.edu.tr

————————————————-

23.04.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Kino Savoy Bordesholm,
Schulstraße 7, 20 Uhr, in Anwesenheit von Oliver Eckertund mir

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Sound & Musik: Michael Gentner

Und im Anschluss:

Von Menschen und Schiffen
Dokumentarfilm von Oliver Eckert, 43 Min.

Seit 60 Jahren begrüßt und verabschiedet die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft in Wedel Schiffe aus der ganzen Welt. Jetzt übernimmt ein neuer Pächter die Anlage mit Restaurant. Die Zeiten werden sich ändern. Eine essayistische Betrachtung über den Abschied und das Verschwinden

Mehr Info www.savoy-bordesholm.de

Beide Filme gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

————————————————-

08.-11.04.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Tlanchana Film Festival
Metepec (Mexico)

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.tlanchanafest.mx/

————————————————-

28.03.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Royal Film Festival
18:30 Uhr, Royal Theatre, Benton, Arkansas (USA)

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.theroyalplayers.com

————————————————-

26.03.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Multiverse Film Festival New York
19 Uhr, Black Door’s private Room

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.multiversefilmfestival.com

————————————————-

22.03.2015 ++Film/Regie++ Promenade d’près-midi 3 min. @ Parachute Light Zéro ACT II
16 Uhr, Les Nautes, Paris

Ein Regenschirm, eine junge Frau und ihre Schuhe werden an einem windigen
Nachmittag durcheinander gewirbelt.

————————————————-

21.03.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Filmfest Schlewsig-Holstein
14:00 Pumpe, Kiel

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.filmfest-sh.de

————————————————-

07.03.2015 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Lauenbuger Kulturnacht
19 Uhr Künstlerhaus Lauenburg Elbe

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.www.kuenstlerhaus-lauenburg.de
www.lauenburg.de/sehen_und_erleben/KuK_Programm.php

————————————————-

03.03.2015 ++ ++Schnitt++ Sand für Sylt @ NDR Fernsehen
NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am 04.03.2015 um 13:30 Uhr

„An nur wenigen Stellen der deutschen Nordseeküste trifft das Meer mit so großer Gewalt auf die Küste wie auf Sylt. Jedes Jahr verliert die Insel eine Million Kubikmeter Sand an der Westküste, weil Sturm und Brandung ständig an ihr nagen. Wolfgang Siegfriedt (56) ist Bauleiter der Sandvorspülungen Sylt beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN) in Husum. Zusammen mit seinen Kollegen sorgt er dafür, dass Sylt kein Opfer der Stürme und Brandung wird.“ (Quelle: NDR)

Autorin: Inga Golde
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/NaturNah-Sand-fuer-Sylt,sendung343074.html

————————————————-

26.01.2015 ++Film/Regie + PREIS++ Hotel Bellevue 25 min. @ Mica Film Festival, Manaus, Amazonas, Brasilien, CineTeatro Guarany

Ausgezeichnet als „BEST SHORT DOC“

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.micafilmfestival.com

————————————————-

27.12.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ iChill Manila Film Festival, Ichill Theater Cafe in Sampaloc, Quezon City, Philippines

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

————————————————-

09.12.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ IMA Film Festival, Kerala Sahitya Academy, Kerala, Indien

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.imafilmsociety.webs.com

————————————————-

27.11.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Cine es Cena, La Laguna

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.cineescena.com/2014/Designa%202.01/PROGRAMA.html

————————————————-

12.11. & 19.11.2014 ++Schnitt++ Abgetaucht mit U31 @NDR Fernsehen
2-Teiler, 18:15 bis 18:45 Uhr

Im ersten Teil bricht das U-Boot „U 31“ von Eckernförde in den Süden Englands auf. Wochenlang lebt die Crew eingeschlossen auf wenigen Quadratmetern. Wie ist der Alltag in einem deutschen Marine-U-Boot?
Im zweiten Teil gerät das U-Boot „U 31“ in einen Orkan. Eine heikle Situation für die ganze Crew.
(Quelle: NDR)

Autor: Inga Golde
Redaktion:Christian Pipke
Produktion: TV Plus GmbH

Teil 1: www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Abgetaucht-mit-U-31-1,sendung303252.html

Teil 2: www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Abgetaucht-mit-U-31-2,sendung305472.html

————————————————-

08.11.2014 – 16 Uhr++Text & Lesung++ Prosa @ Tage der offenen Ateliers, Dosenfabrik
Hamburg, Stresemannstraße 374

Im Rahmen der Tage der offenen Alteliers lesen Verena Rabe, Elena Kaufman, Henry Holland und ich in den Ateliers von Torsten Münder/ Rüdiger Braden-Weskott, Anne Karweck-Kim/ Antje Flotho, Sabine Jesse-Kniesel und Katharina Kohl.

Weitere Informationen unter:

www.writersroom.de

www.dosenfabrik-hamburg.de

————————————————-

07.11.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min.
@ Noordelijk Filmfestival Leeuwarden, Niederlande

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.
Seit drei Generationen erleben die Timms dort allen Höhen und Tiefen: Bombige Feste wie den Tanztee, scharenweise hungrige oder prominente Transitreisende, den Mauerfall vor 25 Jahren und den Strukturwandel, der die Stadt mehr und mehr ins Abseits drängt.
Das Hotel versucht die Tradition zu pflegen und zugleich den neuen Anforderungen Schritt zu halten – für frischen Wind sorgt dabei die neue Juniorchefin, eine Brasilianerin.

Info: www.noordelijkfilmfestival.nl/films/hotel-bellevue/

————————————————-

31.10.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min.
OFFIZIELLE WELTPREMIERE @ Nordische Filmtage Lübeck
Cinestar 7, 22:45 Uhr

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Info: www.luebeck.de/filmtage/filmdb/de/movie/view/2014/6631.html

————————————————-

21.10.2014 ++Film/Regie++ Hotel Bellevue 25 min. @ Hotel Bellevue
Blumenstraße 29, Lauenburg/Elbe, 19:30 Uhr

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.

Trailer: www.vimeo.com/109336754

————————————————-

10.10.2014 ++Schnitt++ Diebe im Dorf – Vom Leben an der Grenze
Die Reportage 21:15 bis 21:45 Uhr

„In Blankensee, einem beschaulichen Dorf in Vorpommern, ist nichts mehr so wie es einmal war. Die einst so heile Welt hat Risse bekommen, denn seit einiger Zeit wird hier vermehrt geklaut. So wurde über Nacht aus einer Scheune ein Trecker gestohlen und kurz darauf verschwand ein Bierschankwagen am helllichten Tag von einem Bauernmarkt. Die Diebe werden immer dreister, erzählen die Bewohner. Einmal hätten sie sogar heimlich im Stall eine Zuchtsau geschlachtet und sie mit der Schubkarre des Bauern weggeschafft.
[…]
NDR Reporter Ralf Hoogestraat war zwei Wochen lang in der Grenzregion unterwegs, sprach mit Polizisten und mit Bewohnern, die Opfer eines Diebstahls wurden. “ (Quelle: NDR)

Autor: Ralf Hoogestraat
Redaktion:Erika Mondry
Produktion: NDR

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/Diebe-im-Dorf-Vom-Leben-an-der-Grenze,sendung290092.html

——————————————–

15.07.2014 ++ ++Schnitt++ Der Ruf der Vögel von Helgoland@ NDR Fernsehen
NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am 16.07.2014 um 13:00 Uhr

„Helgoland ist zwar nur 1,7 Quadratkilometer groß, hat aber eine herausragende Bedeutung für die Vogelwelt. Die Steilküste und die Klippen von Helgoland, sind die einzigen Plätze, an denen in Deutschland Hochseevögel wie Basstölpel, Trottellummen oder Dreizehenmöwen brüten. Im Frühjahr und Herbst nutzen zigtausende Zugvögel die kleine Insel als Zwischenstation auf ihrem Flug über die Nordsee. Wenn sich schlechtes Wetter ankündigt, ist sie eine Art Rettungsanker im Meer. Seit mehr als 100 Jahren sind die Vogelkundler daher von Helgoland nicht wegzudenken.“
(Quelle: NDR)

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/import/NaturNah-Der-Ruf-der-Voegel-von-Helgoland,sendung259762.html

————————————————-

Juli 2014 ++Veröffentlichung++ Kurzprosa @ Szene Hamburg

In der Juliausgabe des Stadtmagazins „Szene Hamburg“ erscheint meine Kurzgeschichte „Die Welt gehört Euch“ über einen erfolgreich scheiternden Musiker.

www.szene-hamburg.de

————————————————-

27.06.2014 ++Film/Regie++ PREMIERE Dokumentarfilms
Hotel Bellevue 25 min. @ Filmraum Eimsbüttel
Müggenkampstraße 43
ab 19:30, Filme um 20 Uhr

Eine Zeitreise in die 60er Jahre: Mit Interviews und poetischen Bildern porträtiert der Film einen Familienbetrieb zwischen Tradition und Wandel: das Hotel Bellevue in der ehemaligen „Zonengrenzstadt“ Lauenburg/Elbe.
Seit drei Generationen erleben die Timms dort allen Höhen und Tiefen: Bombige Feste wie den Tanztee, scharenweise hungrige oder prominente Transitreisende, den Mauerfall vor 25 Jahren und den Strukturwandel, der die Stadt mehr und mehr ins Abseits drängt.
Das Hotel versucht die Tradition zu pflegen und zugleich Schritt zu halten – dafür sorgt auch die neue Juniorchefin, eine Brasilianerin
mit vielen frischen Ideen.

Sound & Musik: Michael Gentner

Danach eine weitere PREMIERE

Von Menschen und Schiffen
Dokumentarfilm von Oliver Eckert, 43 Min.

Seit 60 Jahren begrüßt und verabschiedet die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft in Wedel Schiffe aus der ganzen Welt. Jetzt übernimmt ein neuer Pächter die Anlage mit Restaurant. Die Zeiten werden sich ändern. Eine essayistische Betrachtung über den Abschied und das Verschwinden.

Beide Filme gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein

————————————————-

13.05.2014 ++ ++Schnitt++ Der Naturschützer vom Selenter See@ NDR Fernsehen
NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am 14.05.2014 um 13:00 Uhr

Autorin: Inga Golde
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/naturnah816.html

————————————————-

14.04.2014 – 20 Uhr++Lesung++ Prosa
Hamburg, writers room, Stresemannstraße 374 E (hinten rechts), 3. Stock, Eintritt: € 5,-

Im Rahmen der HEW-Lesetage lesen Lars Henken, Susanne Bienwald und ich Romanauszüge oder Kurzgeschichten.

Weitere Informationen unter:

www.writersroom.de

www.hew-lesetage.de

————————————————-

24.03.2014 ++ ++Schnitt++ Achtung Schwertransport @ NDR Fernsehen
die nordreportage 18:15 bis 18:45 Uhr
Wiederholung am Freitag, 28.03.2014 um 13:00 Uhr

Autorin: Petra Wernz
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/dienordreportage391.html

————————————————-

31.01.2014 ++Schnitt++ Pfleger Bert im Dauereinsatz @ NDR Fernsehen
die nordstory 20:15 bis 21:15 Uhr

Autorin: Petra Wernz
Redaktion: Katrin Glenz, Andrea Jedich
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/dienordstory221.html

————————————————-

2013 ++Film++ 30 Jahre Filmbüro Hessen @ Kurz & Hessisch: Vorfilmprogramm in hessischen Kinos

In einigen hessischen Kinos kann man vor dem Langfilm auch einen hessischen Kurzfilm entdecken. Hier kann sich das Kinopublikum von den Werken junger Filmemacher überraschen lassen.

www.film-hessen.de/?page_id=1856

————————————————-

10.11.2013 – 15 Uhr++Lesung++ Ich lese meine Kurzgeschichte aus der Anthologie „Federlesen“ @ Tag der offenen Ateliers im Künstlerhaus Dosenfabrik
Hamburg, Stresemannstrasse 374, Lichthof, Haus B, 1. Stock

Es lesen außerdem:

Claudia Claus – Schauspielerin und Autorin – trägt Gedichte vor

Katharina Kress -Drehbuch/Autorin – liest einen Auszug aus dem Roman SCHERBENPARK von Alina Bronsky und erklärt, wieso die Szene in ihrem Drehbuch ganz anders geworden ist

Moderation: Henry Holland
.

Weitere Informationen unter: www.writersroom.de/index.php?id=60

———————————————

November 2013 ++Veröffentlichung++ Anthologie „Federlesen“ zur 8. Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung

Weitere Autoren:
Jan-Erik Grebe, Verena Güntner, Fabian Hischmann, Livia Anne Hott, Patrick Maisano, Tessa Müller, Yuriy Nesterko, Sabine Palm und Barbara Zeman

Die Anthologie kann man hier bestellen: pontostiftung@commerzbank.com mailto:pontostiftung@commerzbank.com

Weitere Informationen unter: www.juergen-ponto-stiftung.de

————————————————-

01.10.2013 ++ ++Schnitt++ Der Retter der Steinkäuze: Unterwegs mit dem Eulenmann @ NDR Fernsehen
NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/media/naturnah709.html

————————————————-

29.08.2013 ++ ++Schnitt++ Ich bin dann mal weg…: Mit Timon auf der Walz @ NDR Fernsehen
Typisch! 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Petra Wernz
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/epg/epg1157_sid-1417560.html

————————————————-

30.07.2013 ++ ++Schnitt++ Ein Leben für die Heuler: Die Seehundstation Friedrichskoog @ NDR Fernsehen
NaturNah 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Gabriele Lebs
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/media/naturnah685.html

————————————————-

13. – 14.07.2013 ++Film++ Klingelkarussell @ E-Werk Festival

Das backup Festival zeigt zum 15-jährigen Jubiläum eine Filmauswahl von Preisträgern und Publikumslieblingen

www.backup-festival.de/e-werk-festival/#more-1626

————————————————-

30.06.2013 16 Uhr++Lesung++ Kurzgeschichte @ Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto Stiftung
Edenkoben, Herrenhaus, Klosterstraße 175

Es lesen außerdem:
Verena Güntner, Fabian Hischmann, Livia Anne Hott, Patrick Maisano, Tessa Müller, Yuriy Nesterko, Sabine Palm und Barbara Zeman
(Jan-Erik Grebe ist leider verhindert)

Leitung und Moderation: Christine Pitzke und Paul Jandl

Musikalische Begleitung: Ensemble Aventure

Die Teilnehmer wurden nach einer öffentlichen Ausschreibung von den Leitern der Schreibwerkstatt ausgewählt.

Weitere Informationen unter: www.juergen-ponto-stiftung.de

————————————————-

22.05.2013 ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour @ Slam Poetry Goes Screen
Oldenburg

Kurzfilme live vertont
presented by zwergWERK und Slamprodukt

Vier Poet*innen verpassen ausgewählten Kurzfilmen, darunter „Scharrenhausers auf Tour“, in zwei Runden neue Spoken-Word-Tonspuren.

www.polyester-klub.de/#mi

————————————————-

13.05.2013 ++ ++Schnitt++ Uni-Klinik Notaufnahme!: Pfleger Bert im Dauereinsatz @ NDR Fernsehen
die nordreportage 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Petra Wernz
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordreportage567.html

————————————————-

17.04.2013 ++Lese-Performance++ „Die Melancholie der Kohlenstoffverbindungen“ @ HEW Lesetage
Hamburg, Frappant, Zeiseweg 9

Brodelnde Stadt … Infernos im zerstreuten Jetzt … Das Ich als Projektor … Der Horizont als Unbekannte … Bäume, Urwald, von Zäunen umrandet … Das Dia des Augenblicks … Smalltalks und Schlafwandler … Verstecke … Verlaufen … Im Stimmengewirr der Erde …

Claire Walka schreibt Kurzgeschichten, lyrische Texte und dreht Filme. Bei ihren Leseperformances spielt sie mit verschiedenen Identitäten und mischt klassisches Vorlesen mit Audio- & Videoeinspielern.

www.hew-lesetage.de/programm

www.frappant.org/archives/5027

————————————————-

28.02. – 07.03.2013 ++Film++ Kleine Reise @ FrauenFilmTage Wien

www.frauenfilmtage.at

————————————————-

24.12.2012 bis 17.02.2013++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser@ Festival des gescheiterten Films

München Maxim-Kino am 24.12.12 um 22:00
Berlin Babylon:mitte am 06.01.13 um 22:00
Rostock Bunker Rostock am 18.01.13 um 22:00
Fürstenwalde Filmtheater Union am 19.01.13 um 20:15
Hannover Medienhaus Hannover am 19.01.13 um 22:00
Frankfurt Orfeos Erben am 23.01.13 um 21:15
Leipzig UT Connewitz am 01.02.13 um 20:30
Großhennersdorf Kunstbauerkino am 09.02.13 um 20:30
Hamburg B-Movie am 10.02.13 um 22:00
Wachtberg DREHWERK 17|19 am 17.02.13 um 20:30

www.der-gescheiterte-film.com

————————————————-

21.12.2012 ++Film++ 30 Jahre Filmbüro Hessen@ Hessische Kurzfilmrolle zum Kurzfilmtag

Filmforum Höchst Frankfurt, 18.30 Uhr
Cinepark Hofheim, 19.30 Uhr
Capitolkino Witzenhausen, 19.30 Uhr
Kino Kelkheim, 20.30 Uhr
Lichtspielhaus Lauterbach, 20 Uhr
Filmkunsttheater Marburg, 18 Uhr

www.hfmakademie.de/index.php?id=88&tx_ttnews[tt_news]=1359&tx_ttnews[backPid]=116&cHash=2a1753912

————————————————-

23.11.2012 ++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser@ Best Of Filmfestival Oberursel
20 Uhr, Bürgerhaus Hanau Großauheim

www.auheim-kultur.de

————————————————-

10.11.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Festival Ecran Libre
Cinéma Marcel Pagnol, Aigues-Mortes France

www.cinema-aigues-mortes.fr/crbst_2.html

————————————————-

10.11.2012 ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour & Kleine Reise @ Kunstfilmtag
Düsseldorf

www.kunstfilmtag.de

————————————————-

27.10.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Kinofest
Cinema Europa, Bukarest, Romania

www.kinofest.com/en/program-en.html

————————————————–

18. -21.10.2012 ++ ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour
@ Bunter Hund München
Werkstattkino, München

www.kurzfilmfest-muenchen.de

————————————————-

18.10.2012 ++Film ++ Promenade d‘ après-midi @ Super 8 Filmnacht
Dresden

www.artderkultur.de

————————————————-

16.10.2012 ++Text++ Abgetaucht @ Der Lärm verstummt, bis Stille in dir ist: Anthologie zum 4. Brüggener Literaturherbst

Geest-Verlag, Hrsg.: Ellen Roemer
ISBN 978-3-86685-376-8

www.geest-verlag.de/buecher/roemer-ellen-hrsg-der-l%C3%A4rm-verstummt-bis-stille-dir-ist-anthologie-zum-4-br%C3%BCggener-literatur

————————————————–

24.09.2012 ++ ++Schnitt++ Die Kaimanagerin
@ NDR Fernsehen
die nordreportage 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Petra Wernz
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/sendungen/dienordreportage235.html

————————————————–

18.09.2012 ++ ++Schnitt++ Der Austernfischer von Sylt
@ NDR Fernsehen
naturnah 18:15 bis 18:45 Uhr

Autorin: Inga Golde
Redaktion: Christian Pipke
Produktion: produktion clipart

www.ndr.de/fernsehen/media/naturnah545.html

————————————————–

25.08.2012 ++ ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour
@ Paderborner Museumsnacht
Homevideos Kurzfilmprogramm
Raum für Kunst, Paderborn

www.raumfuerkunst.de

————————————————–

25.08.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Die Lange Nacht Des Kurzen Films
Steinweg Gera

www.dallyfilm.de

————————————————–

23.08.2012 ++Film*PREMIERE*++ 30 Jahre Filmbüro Hessen@ Sommerfest der Hessischen Film- und Kinobranche
Frankfurt am Main

www.film-hessen.de

Film: www.vimeo.com/48381404

————————————————–

17.-18.08..2012 ++Film*PREIS*++ Architekturbüro Scharrenhauser@ Filmfestival Oberursel
Oberursel (Hessen)

1. Publikumspreis

www.filmfestival-oberursel.de

————————————————–

09.08.2012, 20:30 Uhr++Kurzfilmabend++ teilchenentschleuniger @ puzzelink_evidenz
Hamburg, Galerie Farbwerke M6, Marktstraße 6

Im Rahmen von puzzelink_evidenz Festival habe ich ein vielseitiges
Kurzfilmprogramm zusammgestellt:

Between von Tim Bollinger, 5 min
Hetschenpetsch von Astrid Rieger, 13:30 min
La vie d’un chien von John Harden, 13 min
Lichtspuren von Claire Walka, 14:30 min
Der fremde Fotograf und die Einsamkeit von Willy Hans & Jan Eichberg, 5:30 min.
Eisgrub von Gunter Deller, 8 min
Rummelrum von Henning Christiansen, 15 min
n gschichtn von Eva Becker, 17:30 min.

www.puzzelink-evidenz.de/teilchenentschleuniger.html

————————————————–

Juli 2012 ++Text&Bild++ Asphaltschmerz @ Myp Magazine – Mein Herz

www.myp-magazine.com

————————————————–

21.-24.06.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Filmfest Rejected
Innsbruck, Österreich

www.filmfest-rejected.com

————————————————–

07.-10.06.2012 ++Film ++ Queen of the Woods
@ International Short Film Festival Detmold

www.fest-der-filme.de

————————————————–

07.06.12 Film ++ Preis++Ich fordere die Freiheit mit Gebrüll gewinnt den 3. Preis beim Osborne Kurzfilmfestival

www.festival.osborne.de/index.php/home

————————————————–

25. – 29.05.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ AsterFest
Strumica, Macedonia

www.asterfest.mk

————————————————–

10. – 17.05.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Flying Broom International Women’s Film Festival
Ankara

www.festival.ucansupurge.org/turkce/index.php

————————————————–

10. – 13.05.2012 ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour
@ backup Festival
Weimar

www.backup-festival.de

————————————————–

11. – 13.05.2012 ++Film ++ Lichtspuren @ Filmsalat
Verden

www.koki-verden.de

————————————————–

30.03.12 ++Film ++ Scharrenhausers auf Tour@ West-östliches Filmfestival
Berlin

www.ars-cinema.de

————————————————–

14.-18.03.2012 ++Film ++ Queen of the Woods (Waldmeister) @ Tricky Woman Internationales Animationsfilmfestival Wien

www.trickywomen.at

————————————————–

01.-07.03.2012 ++Film ++ Queen of the Woods (Waldmeister) & Knowledge Garden @ Athens Animfest
Panorama

www.animationcenter.gr

————————————————–

25.02.2012++Film ++ Kleine Reise – Little trip @ Big Muddy Film Festival Carbondale, IL
Programm „Utopian Abortions“

www.bigmuddyfilm.com/events

————————————————–

18.-22.01.2012++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser @ Prague Short Film Festival

www.pragueshorts.com

————————————————–

19.01.2012 ++Film ++ Queen of the Woods (Waldmeister)@ Jung und Frisch Kurzfilmabend Darmstadt
20:00 Uhr im Audimax, TU Darmstadt

www.filmkreis.tu-darmstadt.de

————————————————–

Januar 2012 ++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser @ Festival des gescheiterten Films

Ein Film über das Scheitern auf dem dafür passendsten Festival:
www.der-gescheiterte-film.com

05.01.2012 22:00 Berlin, Babylon Mitte
07.01.2012 20:00 Leipzig, UT Connewitz
14.01.2012 22:00 Hamburg, b-movie
22.01.2012 20:15 Fürstenwalde, Filmtheater Union
25.01.2012 21:00 Linz, Moviemento
27.01.2012 22:30 Frankfurt, Orfeos Erben
29.01.2012 20:00 Köln, Kölner Filmhaus

————————————————–

16.12.2011 ++Film ++ Lichtspuren @ Short Film Slam
22:30 Uhr im Zeise, Friedensallee 7, Hamburg

www.zeise.de

————————————————–

15. +16.12.2011 ++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser @Kufina Greifswald
Hörsaal der Germanistik, Do & Fr um 19 Uhr

kufina.de

————————————————–

11. +12.12.2011 ++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser @Comedyfilmfestival Berlin
Filmtheater am Friedrichshain
So 11.12.,18:00 Uhr
Mo 12.12., 20:30 Uhr

www.comedyfilmfestival.de

————————————————–

09.-10.12.2011 ++Film ++ Lichtspuren @ 24h Nonstopfilmfestival
Filmhaus Nürnberg

www.nonstopfilm.info

————————————————–

24.11.2011 ++FilmPreis++ Scharrenhausers auf Tour @zwergWERK Filmfestival
1.Platz Oldenburger Kurzfilmpreis

————————————————–

24.11.2011 ++Film++ Scharrenhausers auf Tour @zwergWERK Filmfestival
Oldenburg, 19 Uhr im Casablanca

www.zwergwerk.net

————————————————–

19.11.2011++Lesung++ Kurzprosa @ „Die Liebenden gegen die Hassenden“ – Pareidolia -Lesung
ab 21:00, Hamburg, Feldstern

Außer mir lesen auch Gehirnschnecke, Martin Rühling und Boris Guschlbauer!

www.sternstundendeskapitalismus.de
www.feldstern.net

————————————————–

21.10.2011++Lesung++ Kurzprosa @ „Lange Nacht der Literatur“ zum 25. Jubiläum des Künstlerhauses Lauenburg
im Künstlerhaus Lauenburg/Elbe ab ca 20:30 Uhr

Ehemalige/aktuelle Stipendiaten stellen ihre Texte vor:
Außer mir sind Robert Cohn, Akos Doma, Alexander Häusser, Carsten Klook und Michael Zeller dabei! Arne Rautenberg liest am Sonntag in der Maria-Magdalenen-Kirche.

Ganzes Programm:
www.kuenstlerhaus-lauenburg.de

————————————————–

21.10.2011++Film++ Lichtspuren @Kurzfilmfestival
KFF-OSW 2011
Berlin, Germany

www.kff-osw.de

————————————————–

05. – 10.10.2011++Film++ Lichtspuren @Sapporo International Short Film Festival
Sapporo, Japan

www.sapporoshortfest.jp

————————————————–

02.10.2011++Film++ Lichtspuren @City Court Festival
Hagondange, France

www.citycourtfestival.com

————————————————–

29.09. – 02.10.2011++Film++ Lichtspuren @ Naoussa International Film Festival
Naoussa, Greece

www.niff.gr/en

————————————————–

19. – 23.09.2011 ++Film++ LichtspurenN @ Auburn international film festival for children and young adults
Auburn, Australia

www.cinewest.org

————————————————–

21.09.2011 ++Film ++ Lichtspuren @ Open Screen Night
22:30 Uhr im Zeise, Friedensallee 7, Hamburg

„Ein unterhaltsamer Abend mit buntem Programm, bestehend aus bisher unentdeckten Kurzfilmen von begeisterten FilmemacherInnen.“

www.zeise.de/film/0-666/Open+Screen+Night.html

————————————————–

17.09.2011 ++FilmPreis++ Lichtspuren @ Filmfest Annaberg
Jurypreis für Realfilm

————————————————–

14.09. + 17.09.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ Filmfest Annaberg
14.09. 16 Uhr Alter Gasometer Zwickau
17.09. 20 Uhr Alte Brauerei Annaberg-Buchholz

www.filmfest-annaberg.de

————————————————–

16.09.2011 ++Film++ Lichtspuren @ Bornshorts Festival
Bornholm, Denmark

www.bornshorts.com

————————————————–

11.09.2011 ++FilmPreis++ Lichtspuren @ Kunstgriff Rolle
3. Preis beim Publikumsvoting

————————————————–

11.09.2011 ++Film++ Lichtspuren @ Kunstgriff Rolle
11 Uhr, Stadttheater Heide

www.kunstgriff.de

————————————————–

10.09.2011 ++Film++ Lichtspuren @ OderKurz-Filmspektakel
Nachtprogramm, Theater am Rand, Oderaue

www.theateramrand.de/kino/oderkurzfilm.htm

————————————————–

07.-09.09.2011 ++Film++ IRRLÄUFER@ EigenRegieFestival
Thalia Filmtheater in Potsdam-Babelsberg

Unzählige Schlagworte beschreiben das Leben unserer Generation, die mit angeblich zahllosen Wahlmöglichkeiten gesegnet ist! Dabei den roten Faden zu finden, fällt jedoch oft schwer. Prekäre Arbeit(s)Kultur ohne Work-Life-Balance, unbezahltes Dauerpraktikum und kreative, mobile Arbeit in Scheinselbständigkeit, digital beheimatet, tausend Freundschaften im Web 2.0 und doch kein soziales Netz(werk) zum Reden. Wartet mal, wie wollen wir eigentlich leben?

www.eigenregie-filmfest.de

————————————————–

02.09.2011 ++Film++ Architekturbüro Scharrenhauser & Scharrenhausers auf Tour @ Dinklager Kurzfilmfestival
Alter Markt Dinklage

www.dinklager-kurzfilmfestival.de

————————————————–

01. – 30.09.2011 ++AudioText++ Realweltliches Defizit und Allzeit Aufbruchsbereit läuft im September im Literaturradio

www.literaturradio.com

————————————————-

17.08.2011 ++Lesung++DIE GANZ EINFACHEN FRAGEN@ FrIKK Berlin verschoben auf 18 Uhr!!!
im Bethanien (Südflügel), Mariannenplatz 2b

Das Kunstfestival FrIKK versteht sich als eine Plattform für Kunst jeglicher Couleur.

Ich lese Kurzprosa an der Grenze der Gattungen.
Mit performative medialen Elementen & Überraschungsgästen

https://frikk-festival.de

————————————————–

16.08.2011 ++Film++ ARCHITEKTURBÜRO SCHARRENHAUSER @ artsolut Berlin 20 Uhr im Lido,
Cuvrystraße 7, Berlin

artsolut berlin verbindet mehrere Genres miteinander, unter anderem aus den Bereichen Musik, Lyrik, Film, Theater und bildende Kunst.

www.artsolut-berlin.de

————————————————–

14.08.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ Filmfest Weiterstadt

Am Sonntag läuft der Film mittags im Filmzelt des schönsten Open Air Film Festivals Deutschlands

www.filmfest-weiterstadt.de

————————————————–

13.-14.08.2011 ++Ausstellung++WEILE @ Frappant Hamburg

Fotografie, Installation, Objekt

Ausstellung von Fabian Daub, Wolf Martens, Claudia Mattai del Moro, Iris Mayer, Steffen Plorin und Claire Walka

In unserer schnelllebige Zeit fällt es nicht leicht, zu verweilen oder „mit Weile zu eilen“, alles muss schnell gehen und nichts soll an das Alte erinnern. Die Ausstellung „WEILE“ lädt dazu ein, sich Zeit zu nehmen. Dafür, fast unmerkliche Veränderungen zu beobachten. Den Moment bewusster wahrzunehmen. Oder auch, sich zu erinnern.

www.frappant.org

————————————————–

09.08.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ FrIKK Berlin

Das Kunstfestival FrIKK versteht sich als eine Plattform für Kunst jeglicher Couleur.

Kurzfilmabend am 09.08.11 um 16 Uhr im Bethanien (Südflügel), Mariannenplatz 2a

https://frikk-festival.de/

————————————————–

08.-13.08.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ Lola Kenya Screen Festival Nairobi

International Panorama Programm

www.lolakenyascreen.org

————————————————–

28.-31.07.2011 ++Film++ LICHTSPUREN, IRRLÄUFER & PROMENADE D’APRÈS-MIDI @ Skandaløs Festival Neukirchen

Schönes Festival an der dänischen Grenze mit Musik, Kunst und Film!

www.skandaløs.de

————————————————–

15.07.2011 ++FilmPreis++ ICH, NOHOHON-ZOKU und ICH FORDERE DIE FREIHEIT MIT GEBRÜLL gewinnen Pixelstorm-Award bei Preisverleihung in Zürich

Die meisten Stimmer gab das Publikum meinem Gebrüll in der Frankfurter Innenstadt, auf dem zweiten Platz landete der kopfwackelnde Nohohon-Zoku

www.pixelstorm-award.ch

————————————————–

12.06.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ International Short Film Festival Detmold

Lichtspuren läuft am Pfingstsonntag um 22 Uhr im Hangar 21 in Detmold
www.fest-der-filme.de

————————————————–

03.06.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ Manlleu Film Festival

Lichtspuren läuft auf dem katalanischen Manlleu Film Festival www.manlleufilmfestival.com

————————————————–

28.05.2011 ++FilmPreis++ LICHTSPUREN @ Efebo Corto
gewinnt den PREMIO DELLA GIURIA (Jurypreis)

————————————————–

26. – 28.05.2011 ++Film++ LICHTSPUREN @ Efebo Corto

Lichtspuren läuft auf dem sizilianischen Kurzfilmfestival Efebo Corto in Castelvetrano http://efebocorto.eu

————————————————–

01.05.2011 ++Film++ Animation WALDMEISTER auf arte

Am Sonntag den 1. Mai wird passend zur Maibowle meine Animation zum Thema Waldmeister um 20 Uhr auf arte in der Sendung KARAMBOLAGE gezeigt.

„Kamabolage führt in die Welt der deutsch-französischen Eigenarten, wagt in kurzen Rubriken einen humorvollen, zuweilen auch kritischen Blick auf Besonderheiten deutscher und französischer Alltagskultur und entschlüsselt sie auf ungewohnte Weise.“

Wiederholt wird die Sendung am Mo 02., Di 03., Do 05.. und Fr 06.05. um 06:45 Uhr (morgens!)

Die Sendung steht nach der Ausstrahlung auch online zu Verfügung.

http://videos.arte.tv/de/videos/sendungen/karambolage/index-3224652.html#/tv/videowall///1/25/

————————————————–

12.04.2011 ++ Lesung++ DIE GANZ EINFACHEN FRAGEN
20 Uhr Frappant e.v., Viktoriakaserene, im Kachelraum
Zeiseweg 9, Eingang über den Hinterhof (Bodenstedtstraße),

Eintritt frei!

Ich lese Kurzprosa an der Grenze der Gattungen.
Performative & mediale Elementen & Überraschungsgast

Danach Musik von der Freien Impro-Session.

http://frappant.org/archives/2164

Im Rahmen “Lesetage selber machen – Vattenfall Tschüss sagen”

http://lesetage-selber-machen.blogspot.com

————————————————–

30.03.2011 ++Film++ IRRLÄUFER im hr-Fernsehen

Der Film kommt gegen 1:25 Uhr im Rahmen des Hochschul-Kurzfilmprogramms
„frischfilm“, das um 0:20 Uhr startet.
http://www.hr-online.de